Beleuchtung im Restaurant und Café

Kurz: Stellen Sie sich als Gast in einem Restaurant, mit Ihrem Partner vor. Die Anlage ist wunderbar, die Kellner sehr freundlich und hilfsbereit, aber die Beleuchtung ist so extrem stark und blinkt, dass sie schon mit den Augen Zwinkern müssen und Ihr Wunsch auf intime Atmosphäre ist über alle Berge. Tolles Essen, sehr freundliches Personal und die gut ausgestattete Anlage kann Ihnen die negative Stimmung wegen der schlechten und starken Beleuchtung die Sie stört, auch nicht beheben. Unter diesen Bedingungen ändert sich auch das Essen, dass Sie vor sich am Tisch haben. Die Farben sind anders z.B. das Fleisch ist grau, das Gemüse hat eine bläuliche Farbe. Eine Tragödie. Der Grund für diese Situation ist einfach nur eine unsachgemäße Auswahl von Lampen und Leuchten.

Das Licht wird für den Menschen entworfen

In der Gastronomie ist der Kunde an erster Stelle. Zunächst einmal ist es wichtig, dass es dem Gast gut geht, und eine der wesentlichen Voraussetzungen für diese Stimmung ist die Beleuchtung. Das Licht wird für den Menschen entworfen, und nicht für die Architektur. Dies ist der Anfang und das Ende und somit die wichtigste Grundregel einer guten Beleuchtung eines Objekts.

Um eine gute und funktionelle Beleuchtung zu bewirken, ist es erforderlich auf die richtige Art und Weise mit demTageslicht und elektrischer Beleuchtung verwaltet zu koennen. Sonnenlicht ist natürlich das angenehmste Licht für den Menschen, und die Aufgabe einer elektrischen Beleuchtung ist es ein Gefühl des natürlichen Lichts zu bekommen. Diese Partnerschaft, Tageslicht und elektrische Beleuchtung sind entscheidend für den Erfolg einer perfekten Beleuchtung. Sie sollten auf die Farben des Lichts in Ihrem Objekt gut achten, denn die perfekte Lichtfarbe gibt den Menschen tolle Gefühle und gute Stimmung.
Verschiedene Farben bei der Beleuchtung sind ein sehr sensibles Thema. Bei der Verwendung verschiedener Farben muessen Sie sehr vorsichtig sein, weil die falsche Auswahl der Farben einen kitschigen Eindruck hinterlassen kann. Es ist wünschenswert mit Farbenlicht zu spielen, bei Hervorhebungen bestimmter Momente und Stellen, wo es gebraucht wird.

Das perfekte Licht beim Essen

Frühstück: Es braucht viel Licht, so dass die Gäste die Morgenzeitung lesen können, während Sie Kaffee trinken und frühstücken.

Mittagessen: Wenn Sie ein Fast-Food-Restaurant besitzen, ist eine leichte Beleuchtung erwünscht, bei der sich die Gaeste schneller abwechseln.

Abendessen: Abend Stunden erfordern niedrige Lichtintensitäten, damit eine intime und ungezwungene Atmosphäre erschaffen werden kann.

Das Licht definiert den Raum und seine Verwendung

Eine der grundlegenden Fehler, die gemacht werden, bei der Gestaltung der Anlage (Restaurant, Bar) ist die Einstellung der Lichtquelle und der Beleuchtung. Sehr oft werden die Lampen und Leuchten nach dem Aussehen (Design) gewaehlt und es wird nicht auf die Funktionalität, die erforderlich ist, um in der Spitze sein, geachtet. Das Problem der Beleuchtung gilt oft als gelöst, wenn das Licht angebracht ist, aber wo und wie das Licht angebracht ist, ist meist nicht wichtig.

Der Erfolg der Beleuchtung im Raum wird nach den Gefühlen und Erfahrungen von Personen beurteilt. Um die ideale Lichtgestaltung zu bekommen, ist es wichtig, dass das Licht mit der Architektur und der Inneneinrichtung des Gebäudes zusammen passt.

Wichtige Schritte, für eine gute Lichtplanung sind die Bestimmung von Zweck des Raumes und seiner Verwendung. Gemäß diesen Parametern wird auch der Typ und die Menge des Lichts definiert .Wenn die Menge des Lichts und die gewünschten Effekte definiert sind, koennen die Leuchten und Lampen ausgewählt werden. Dann erst ist es notwendig, die Form der Lampen zu wählen die am besten zu dem Raum passen. Hängenlampen, Einbauleuchten usw.

In Restaurants und anderen geschlossenen Räumen sollte die Möglichkeit bestehen, dass das elektrische Licht, manuell oder automatisch auf unterschiedliche Situationen und Ereignisse gestellt werden kann.

Das Licht wird für den Menschen entworfen, und nicht für die Architektur. Dies ist der Anfang und das Ende und somit die wichtigste Grundregel einer guten Beleuchtung eines Objekts. 

Schreibt: , Gastronom seit über 20 Jahren und einer der Mitgründer von POS Sector dem Kassensystem für Restaurants und Bars

comments powered by Disqus
Finden Sie uns auf Google+ Učitavam...