“Die Speisekarte” oder “Das Menü”- Was wichtig zu beachten ist?

Kurz: Viele Gastronomen treten während der Eröffnung eines neuen Restaurants auf Probleme auf, u.a. die Zusammenstellung der Speisekarte, macht vielen Gastronomen zu schaffen

Diese auf den ersten Blick, sehr einfache Aufgabe scheint sehr kompliziert zu sein, denn es ist nicht immer einfach ein gute und passende Speisekarte zusammen zu stellen. Es müssen bestimmte Regeln respektiert werden, denn eine Speisekarte kann nicht jeder zusammenstellen. Am besten ist es einen Experten einzustellen, der die Regeln und Vorschriften schon kennt.

Im folgenden Bericht werden wir auf einfache und verständliche Art und Weise einige grundlegende und sehr wichtige Punkte versuchen zu erklaeren, die auch eingehalten werden sollten, damit die Gäste nicht mit verwirrten Gesichtern in die Menue-Karte schauen.

Die Speisekarte

Eine Speisekarte (Getränkekarte, Menükarte) ist eine Übersicht über die Produkte, Leistungen und Preise eines gastronomischen Betriebes.

Die Speisekarte hat zwei Grundfunktionen zu erfüllen und zwar die Grundlage fuer den Ablauf im Betrieb und Informieren der Gaeste ueber Angebot und Preise.

Bei der Erstellung des Menü sollten folgende Elemente berücksichtigt werden:

  • Bedürfnisse, Wünsche, Gewohnheiten und Bräuche der potentiellen Gäste,
  • Kaufkraft der Gäste,
  • berufliche Kenntnisse und gute Fähigkeiten von Küchen-und Servicepersonal,
  • technische Ausstattung der Küche und Service-Abteilungen,
  • Verfügbarkeit bestimmter Lebensmittel während des ganzen Jahres.

Einfach ausgedrückt, die Speisekarte sollte die Mahlzeiten (mit entsprechenden Preisen) erhalten die die Gäste gerne bestellen und essen. Das Restaurant sollte durch diese Angebote und Bestellungen Gewinn machen können. Die Wahl der Gerichte auf der Speisekarte hängt hauptsächlich von der Art und dem Standard des Restaurants ab. Dem Erstellen einer Speisekarte sollte große Aufmerksamkeit geschenkt werden, denn neben der Innenausstattung und der Berufsausbildung vom Personal, spielt sie eine große Bedeutung in dem Angebot und Gewinn des Restaurants

Die Speisekarte sollten die am besten qualifizierten Mitarbeiter erstellen, z.B. der Küchenchef. Die Speisekarte wird meist auf Papier geschrieben (gedruckt) , das eine schöne und geeignete Form hat und mit einem guten Design auf dem Cover verzaubert.

Allgemeine Regeln für die Erstellung einer Speisekarte

Bei der Zusammenstellung der Menüs sollten die Regeln in Betracht genommen werden:

  1. Die Speisekarte sollte überprüft werden und die Gerichte so geschrieben dass sie der Reihenfolge entsprechen, in der sie auch serviert werden
  2. Die Speisekarte sollte sauber, ordentlich und interessant sein
  3. Die Gerichte sollten grammatisch fehlerfrei geschrieben sein
  4. Die Gerichte sollten so zubereitet werden wie sie in der Speisekarte angegeben sind
  5. Die Übersetzung der Speisekarte in Fremdsprachen sollte richtig sein und die wahre Bedeutung behalten

Die Gerichte auf der Speisekarte werden in zwei Arten klassifiziert: nach der Art oder dem Zweck der Zubereitung und der Zutaten aus dem das Essen zubereitet wird.

Erste Art:

  • Kalte Vorspeisen
  • Suppen
  • Warme Vorspeisen
  • Fischgerichte
  • Fleischgerichte
  • Nationale Gerichte
  • Kuechenchefspaezialitet
  • Beilagen, Eintöpfe
  • Salat
  • Desserts: Kuchen, Käse, Eis, Obst Kompott
  • Getraenke

Zweite Art:

  • Kalte Gerichte aus Fleisch-und Wurstwaren, Obst und Gemüse, Eier und Fisch
  • Suppen mit Fleisch, Fisch, Gemüse, kalte Suppen
  • Heisse Vorspeisen mit Nudeln, Reis, Gemüse, Eier, Fleisch, Fisch
  • Fleischgerichte vom Rind, Kalb, Schwein, Geflügel, Wild
  • Eintöpfe und Beilagen von Gemüse, Nudeln, Reis
  • Salat aus frischem, gebratenem oder gekochtem Gemüse etc.
  • Käse
  • Eis
  • Obst
  • Getraenke

Ausser den oben genannten Gruppen-Mahlzeiten, können auch gegrillte, flambierte, nationale und internationale Spezialitäten usw. in die Speisekarte eingeführt werden.

Bestimmte Arten von Speisekarten

Es gibt Restaurants die auch besondere Arten von Speisekarten haben, z.B.

  1. Menü für Kinder
  2. Sportlermenue
  3. Vegetariermenue usw.

Hier sind noch einige wichtige Dinge die beachtet werden sollten, , wenn es sich um die Speisekarte handelt:

  • Beim Erstellen einer Speisekarte sollte man sich im klaren sein, dass die Speisekarte eines der Mittel ist, die dem Geschäft Gewinn bringen
  •  Beschädigte und alte Speisekarte sollte durch eine neue ersetzt werden, da so ein Zustand einen schlechten Eindruck beim Kunden hinterlässt.
  •  Auf der Titelseite der Speisekarte sollte der Name, Telefonnummer und Adresse des Restaurants angeben sein 
  • Nach der Bestellung werden Speisekarten normalerweise auf einem Tisch aufbewahrt, der dafuer geeignet ist

Es gibt auch so genannte “Tagesmenuekarten” die jeden Tag neu erstellt werden. Das Angebot der “Tagesmenuekarte” hängt von der Jahreszeit ab, welche Zutaten zur Verfügung stehen usw.
Diese Karte ist in der Regel kleineren Formats und wird in die Hauptspeisekarte eingelegt und somit den Gästen angeboten.

Interessantes zu wissen

Es gibt Speisekarten die speziell für blinde oder gehörlose Menschen hergestellt und Ihnen angepasst sind. Konkret geht es um elektronische Geräte die ungefär so gross wie ein Buch sind und einen integrierten Chip haben. Solche Geräte gibt es auf dem Markt für ca. 300 Euro. Sie sind eine große Hilfe für all diejenigen die Hör-oder Sehschwierigkeiten haben,.

Schließlich, nachdem Sie eine perfekte und gut gestaltene Speisekarte haben, können Sie sie mit Stolz Ihren Gästen präsentieren und ihnen einen “Guten Appetit” wünschen.

Schreibt: , Gastronom seit über 20 Jahren und einer der Mitgründer von POS Sector dem Kassensystem für Restaurants und Bars

comments powered by Disqus
Finden Sie uns auf Google+ Učitavam...